Dienstag, 20. Oktober 2015

langsamer als die dunkelheit - neues Album ab 1.11. im Handel erhältlich

Juchu, wir waren im Studio und haben ein neues Album aufgenommen!

Grafik: Ellenaar


Und zur Feier des Tages haben wir uns ein besonderes Schmankerl überlegt: unter den ersten 100 Bestellungen verlosen wir ein Wohnzimmerkonzert! Das heißt, wir kommen zu euch nach Hause und spielen in gemütlicher Atmosphäre und erzählen euch Geheimnisse über die Arbeit an unseren Texten.

video

Wer unsere cd langsamer als die dunkelheit (14,90 Euro) oder an grauzonen vorbei (12 Euro) erwerben möchte, schreibt uns eine Email an grossraumdichten [at] gmail.com
Die AGBs werden mit Bestellung per Email an obengenannte Adresse automatisch akzeptiert.


Am 10.10. gab es schon dieVorpremiere in der Villa Jungnikl in Würzburg.

Foto: Tobias Heyel

Dienstag, 8. September 2015

Der Preis ist heiß

Etwas Großartiges ist passiert und ich habe den Sprachbewahrerpreis 2015 sowie den Kulturförderpreis der Stadt Würzburg bekommen! Juchu!

Wer mehr wissen will, hier kann man ein Interview mit mir in der Mainpost lesen.

Und jetzt kann die neue Saison beginnen, ich freu mich!
 

Foto: Tobias Heyel

Montag, 6. Juli 2015

Interview bei perlen TV

Liebe Menschen,

die netten Film- und Medienmenschen von perlen TV, einem wunderbaren Projekt aus Würzburg, haben mich interviewt und gefilmt. Sehen Sie hier:



Und hier ist noch der Zauberspruch für Verwundete:




Und schaut euch auch gerne an, was es noch für feine Videos von tollen Künstlern auf perlen TV gibt.

Alles Liebe
Pauline

Montag, 16. Februar 2015

In Anbetracht - ein Literaturblog [von und mit mir]

Die wunderbare Kollegin und Autorin Svenja Gräfen und ich haben uns überlegt, wir machen mal ein Literaturblog. Montags gibt es Text von mir, donnerstags von Svenja.
Hier isses, klicken Sie!

Bild: ellenaar Wort: Pauline Füg

Montag, 8. September 2014

Dienstag, 26. August 2014

Sommer

Ich fotographiere. Meistens heimlich. Also niemand weiß es. Nicht, dass er fotographiert wird. Sondern, dass ich es überhaupt tue. Hier habe ich den Sommer ganz gut getroffen. Er weiß Bescheid.

Kamera: La Sardina Film: Dia - crossentwickelt - nicht bearbeitet

Freitag, 11. April 2014

In dieser Gegenwart

Liebe Menschen,

momentan gibt es in Würzburg das Projekt "Würzburg liest ein Buch".
Vom 4.-13.4 wird in der ganzen Stadt das Buch "Die Jünger Jesu" von Leonhard Frank gelesen.
Es geht u.a. um eine Jugendbande (die sich nach den Jüngern Jesu benannt hat), die im Würzburg nach dem zweiten Weltkrieg robinhoodartig Sachen von den Reicheren stiehlt, um sie den Ärmeren zu geben. Im Buch werden außerdem das Leben im zerbombten Würzburg und die Leben von verschiedenen Protagonisten beschrieben und wie der Krieg sie verändert hat. Ruth, eine Jüdin, die in ein Nazi-Bordell deportiert wurde, Johanna, eine junge Frau, die in einem Ziegenstall lebt, Steve, ein amerikanischer Soldat, der sich in Johanna verliebt...

Ich habe einen Antworttext zu dem Roman geschrieben und ihn auf den Dächern von Würzburg aufgenommen. Das ist das Ergebnis: